Philosophie

Wir wollen für Sie eine Lösung, die möglichst einfach ist und das Machbare dennoch voll ausschöpft. Dafür braucht es gut ausgebildete Fachleute und moderne Messtechnik. Unser Fachleute-Team hört genau hin und fragt gezielt nach. Erst dadurch erhalten die ermittelten Messwerte ihren Sinn und Sie bekommen die Seh- bzw. Hörhilfe, die Sie wirklich brauchen.

Neben gutem Hören und Sehen geht es immer auch um gutes Aussehen. Es ist uns eine Freude, zusammen mit Ihnen herauszufinden, was Sie am besten kleidet. Hörgeräte sind heute fast unsichtbar - wer will kann sie aber auch deutlich zeigen, es gibt auch auffällig bunte Modelle. Ähnliches gilt für Sehhilfen: von den unsichtbaren Kontaktlinsen über randlose Brillen bis hin zu ausdrucksstarken und extrovertierten Brillenfassungen ist unsere große und gut sortierte Auswahl eine wahre Schatzkammer.

 
16_06_unbenannt_015-Bearbeitet.jpg

Geschichte

Der Beginn der Augenoptik in der Pöltnerstraße liegt in den späten 1940er Jahren. Im Haus mit der Nr. 24 gründete Kurt Braun sein Augenoptikfachgeschäft.

1966 übernahm das Ehepaar Röhrig mit gleichzeitiger Namensänderung das bestehende Geschäft von Herrn Braun.

Schnell wurden auch Hörgeräte in das Angebot aufgenommen. 1977 erfolgte dann der Umzug in die Pöltnerstraße 16, wobei sich die Geschäftsräume stark vergrößerten.

1988 wurde das Unternehmen an das Ehepaar Temme verkauft. Eine Namensänderung wurde nicht vorgenommen , da Firmenname und Standort bereits zur Marke geworden waren.

Am 02.01.2002 wagten wir - Klaus und Doris Ziegler - den Sprung in die Selbständigkeit, nachdem wir bereits viele Jahre auf unterschiedlichen Gebieten für das Unternehmen prägend waren.

Im Herbst 2008 sorgten wir dann für die komplette Neukonzeption des Geschäftes. Mit modernen Räumlichkeiten, einem eigenen Brillenlabel und perfekt ausgebildeten Mitarbeitern blicken wir mit unserem Unternehmen zuversichtlich in die Zukunft.

 

So viel zu uns - was ist Ihre Geschichte?
Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennen zu lernen.